Gretchenfrage: Karriere oder Familie, ich oder das System?

Heute fand ich auf Google+ einen Artikel zum Thema Arbeit und Familie.

Screenshot zum Artikel über Arbeit und Familie

Der Redakteur schreibt hier über die Lüge der Vereinbarkeit von Familie und Karriere. Er klagt darüber, dass er am Wochenende nicht loslassen kann und sich ständig mit seinem Job beschäftigt und nicht mit seiner Familie. Eigentlich ist der Artikel agr nicht so schlecht, zeigt er doch das persönliche Dilemma in dem wir stecken.

Aber! Die eigentlich wichtigen Fragen stellt der Zeitredakteur gar nicht. Was ist uns wichtiger, privates Glück oder Karriere im Hamsterrad? Warum sind wir so dämlich, uns immer dem bestehenden System anzupassen? Warum versuchen wir nicht das System zu verändern? Ein System, das wir Menschen selbst geschaffen haben. Also können wir es auch verändern. Warum geht er denn am Wochenende ans Telefon und beschäftigt sich mit seinem Job? Er ist selbst schuld an dieser Situation. Freiräume muß man sich erkämpfen. Firmen gehen nicht unter, wenn man seine beruflichen Nachrichten erst wieder am Montag checkt und beantwortet.

Wir klagen zuviel und handeln zu wenig. Also Arsch hoch! Erkämpfen wir uns neue Werte und passen uns nicht länger alten Werten an.

DVB (Dresdner Verkehrsbetriebe) beschäftigen Rambos als Busfahrer!

Liebe Dresdner Verkehrsbetreibe,

heute um ca. 18:20 hatten meine Tochter und ich eine Begegnung der dritten Art in einem Bus der Linie 61 der DVB. Das Nummernschild des Buses lautet auf DD-VB 102. (die letzte Ziffer dürfen Sie gern bei mir anfordern). Der Fahrer fuhr wie die sprichwörtliche Wildsau. Zum einen fuhr er mit einer Geschwindigkeit zwischen 50 und 60 km/h viel zu schnell durch die 30er Zonen. Scheinbar war er der Meinung einen leeren Bus zu steuern. Anders ist sein Fahrstil nicht zu erklären, der meine 3jährige Tochter in der ersten Kurve gegen die Bustür warf (keine Sitzplätze mehr frei). Resultat ist eine dicke Beule am Kopf. Um 18:24 hielt er an der Haltestelle Niederwaldstraße. Er schloß die Tür aber wieder so schnell, dass meine Tochter eingeklemmt und nach draußen auf die Straße gedrückt wurde. Resultat sind ein aufgekratztes Knie und Ellebogen. Soweit zum Tathergang.

Jetzt sind Sie vom DVB an der Reihe. Ziehen Sie diesen Fahrer zur Rechenschaft! Es kann nicht sein, dass Leute mit diesem Fahrstil und der Unfähigkeit möglichen Frust anders abzubauen, Personen transportieren!

Ich werde diese Meldung über die sozialen Netzwerke verteilen und mein Netzwerk zu ermuntern, diese Meldung fleißig weiter zu verteilen.

In Erwartung einer entsprechenden Entschuldigung verbleibe ich mit zornigen Grüßen.

Marco Blüthgen

DVB auf Twitter.

UPDATE
Vor 11 Tagen erhielt ich diese E-Mail von der DVB:

Sehr geehrter Herr Blüthgen,
vielen Dank für Ihren Eintrag auf unserer Internetseite. Ihr Anliegen haben wir an unsere zuständigen Fachbereiche zur Bearbeitung weitergeleitet. Bitte räumen Sie uns für die Beantwortung etwas Zeit ein.
Mit freundlichen Grüßen
Dresdner Verkehrsbetriebe AG

Bis heute erfolgte keinerlei weitere Reaktion. Liebe DVB, wieviel Zeit soll ich euch den für die Bearbeitung des Vorfalls einräumen? Oder ist AUSSITZEN vielleicht eure Strategie mit Kundenbeschwerden, die euch direkt betreffen, umzugehen? Es ist Zeit für eine Erinnerung.

Lieber Little MOO …

Ich freue mich immer über deine Bestellstatus-Mails. Auch wenn du nur Software bist, sind sie einfach wunderbar menschlich geschrieben.

Beachte bitte: (Da deine Bestellung über First Class/Luftpost versandt
wird, sollte sie in rund 5-7 Werktagen bei dir ankommen. Es gibt
allerdings keine Versandnummer. 

Und nicht vergessen, ich bin nur eine Software. Bei Fragen zu deiner
Bestellung, lies zuerst unsere häufig gestellten Fragen:

http://www.moo.com/help/

Wenn du dir immer noch unsicher bist, kannst du auch unseren
Kundendienst kontaktieren (die sind aus Fleisch und Blut):

http://www.moo.com/service/

Vielen Dank
Little MOO, Druckroboter